Stacks Image 192

    Mauszeiger auf Schlagzeile bringen um mehr zu lesen

    Historie
    Das Gewichtheben als Sportart entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Ab 1880 entstanden Vereine für Schwerathletik in verschiedenen Städten, woraufhin 1891 der Deutsche Athletik-Sportverband (DASV) gegründet wurde. Seit 1891 finden Weltmeisterschaften statt. Seit 1896 ist das Gewichtheben Teil der Olympischen Spiele. 1896 und 1904 waren das ein- und das beidarmige Stoßen im Programm, allerdings ohne jegliche Gewichtsklasseneinteilung. 1920 ergänzte das einarmige Reißen die beiden Übungen zu einem Dreikampf, der innerhalb von fünf Gewichtsklassen ausgetragen wurde. Bei den Olympischen Spielen 1924 wurde dieser durch einen Fünfkampf ersetzt, bestehend aus beidarmigen Drücken, Reißen und Stoßen und einarmigen Reißen und Stoßen.
    Ab 1928 wurden die einarmigen Disziplinen fallen gelassen und bis 1972 wurde ein Dreikampf aus beidarmigen Drücken, Reißen und Stoßen ausgetragen. 2000 in Sydney wurde erstmals das Frauengewichtheben in das Olympische Programm aufgenommen, seit 1987 gibt es Weltmeisterschaften für Frauen.

    Regeln des Gewichthebens
    Der Wettkampf unter Gewichthebern besteht aus drei Disziplinen:

    •beidarmiges Reißen
    •beidarmiges Umsetzen und Stoßen
    •olympischer Zweikampf

    Das beidarmige Reißen
    Die ruhig liegende Hantel wird vom Athleten mit beiden Händen, Handf­lächen nach unten, gefasst
    Reißen-1
    und in einer Bewegung (Zug) vom Boden bis zur Hochstrecke mit völlig gestreckten Armen gehoben.
    Reißen-2
    Die Hantel muss in einer pausenlosen Aufwärtsbewegung nach oben geführt werden.
    Während der Durchführung der Übung darf kein anderer Körperteil als die Füße den Boden berühren.
    Der Athlet kann nach eigenem Gutdünken im Ausfallschritt oder der Hocke verweilen und
    Reißen-3
    versuchen, in den Stand zu kommen, vorausgesetzt, dass die Arme ständig gestreckt bleiben.
    Die Hantel muss in der Endposition, Beine und Arme völlig gestreckt, Körper aufgerichtet, Füße, Körper und Hantel auf einer Linie, bewegungslos fixiert werden, bis der
    Reißen-4
    Kampfleiter das Signal zum Abstellen der Hantel gibt.

    Stacks Image 237
    matthiassteiner
    Bild: ARD
    Auch wenn Gewichtheben immer nur mit Männern vom Kaliber eines Matthias Steiner in Verbindung gebracht wird, ist diese schwerathletische Sportart für alle erdenklichen Altersgruppen, Körpergrößen sowie Gewichtsklassen empfehlenswert. Auch können Frauen genau so wie Männer diesen Sport ausüben und damit ihre Kraft, Schnelligkeit sowie Koordination verbessern.
    Eine äußerst positive Wirkung hat das Gewichtheben auf den gesamten Körper. Durch das ganzheitliche Muskeltraining in jungen Jahren lassen sich damit Bandscheibenvorfälle oder Rückenschmerzen im Alter gezielt vorbeugen. Auch auf die Körperhaltung wirkt sich das Training korrigierend aus.


    Wettkampf
    In der Sportart Gewichtheben unterscheidet man zwischen Einzelmeisterschaften und Mannschaftswettkämpfen.
    Bei den Einzelmeisterschaften wie z.B. den Olympischen Spielen, den Weltmeisterschaften, den Deutschen Meisterschaften werden die Wettkämpfe in acht Männergewichtsklassen -56kg, -62kg, -69kg, -77kg, -85kg, -94kg, -105kg und +105kg
    und sechs Frauengewichtsklassen -48kg, -53kg, -58kg, -63kg, -69kg, -75kg und +75kg ausgetragen.
    Zusätzlich ermöglichen Altersklassen einen besseren Vergleich der Heber unterschiedlichen Alters.
    Jugend: von 13 bis einschließlich 17 Jahre (mit eigenen Gewichtsklassen)
    Junioren: bis einschließlich 20 Jahre
    Senioren: bis 35 Jahre
    Master: ab 35 Jahre.
    In Deutschland gibt es weiterhin eine Aufteilung der Jugendklasse in D- bis A-Jugend, sowie neun Masterklassen für Männer und für Frauen.
    Der Athlet, der die größte Last bewältigt, geht als Sieger aus dem Wettkampf hervor. Bei gleich gehobener Last, ist das Körpergewicht eine relevante Größe. Der Athlet mit dem leichtesten Körpergewicht, platziert sich vor dem Athleten mit dem höheren Körpergewicht. Das Regelwerk des BVDG ist dem Regelwerk des International Weightlifting Federation (IWF) angepasst.


    Stacks Image 386

    Alle Beiträge von DPO
    über das Gewichtheben
    findest Du
    HIER !


    Das beidarmige Umsetzen und Stoßen
    Die ruhig liegende Hantel wird vom Athleten mit beiden Händen, Hand­flächen nach unten, gefasst
    Stoßen-1
    und in einer Bewegung vom Boden in die Position gebracht, aus der sie abgestoßen werden soll.
    Stoßen-3
    Die Hantel muss auf den Schultern liegen, oder in Höhe der Schlüsselbeine, auf den völlig gebeugten Armen ruhen.
    Bis zu dieser Endlage darf die Hantel den Körper nicht berühren.
    Stoßen-4
    Der Athlet kann beim Umsetzen sowohl die Ausfall- als auch die Hocke­technik verwenden. Es liegt in seinem Ermessen, wie lange er im Ausfallschritt oder in der Hocke verharrt bzw. wie oft er versucht, in den Stand zu kommen. Stoßen-5
    Stoßen-6
    Das Umsetzen ist dann beendet, wenn der Athlet mit aufgerichtetem Körper, Beine völlig gestreckt, Füße, Körper und Hantel in einer Linie und die Hantel in der Endposition, ruhig steht.




    Farben der Gewichtsscheiben
    groß:
    25 kg rot
    20 kg blau
    15 kg gelb
    10 kg grün
    5 kg weiß
    klein:
    2,5 kg rot
    2 kg blau
    1,5 kg gelb
    1 kg grün
    0,5 kg weiß

    Das Gewicht der Handelstange inkl. Verschluss wiegt:
    Männer 25kg
    Frauen 20kg
    Stacks Image 658

    Videobeitrag: So geht Olympia: Gewichtheben
    75 Grad Kniewinkel, bitte
    Von Thomas Hahn, Ivonne Wagner und Christian Jocher-Wiltschka
    Gewichtheben ist keine pure Kraftmeierei, sondern echte Sportwissenschaft. Nur wer genau die Winkelberechnung für die Körperhaltung einhält, kann gute Ergebnisse erzielen. Erst beim finalen Zug muss dann alles sehr schnell gehen.
    Video: Süddeutsche.de / Quelle: YouTube
    Videobeitrag: GE Superbodies - Gewichtheben
    Quelle: YouTube











    Gewichtheben
    Termine 2014

    14.03. - 15.03.2014
    Schüler Länderpokal
    28.03. - 29.03.2014
    Jugend-Länderpokal
    03.04. - 13.04.2014
    Europameisterschaften Senioren/innen in Tel Aviv (ISR)
    05.04.2014
    2. Bundesliga 2013/14 Finale DMM in Nordost + BL- Aus. + Sportaus.
    19.04.2014
    1. Bundesliga 2013/14 Finale DMM - gr. und kl. Finale
    24.04. - 27.04.2014
    DM Masters Ohrdruf
    28.04. - 04.05.2014
    Jugend-Europameisterschaften in Cziechanow (POL)
    17.05. - 24.05.2014
    EM Masters in Kazincbarcika/ HUN
    14.06.2014
    Regionale Jugend Mehrkammpfmeisterschaften
    20.06. - 28.06.2014
    Junioren WM in Kazan/RUS
    11.07. - 12.07.2014
    IDJM
    09.08.2014
    Pokal der blauen Schwerter
    09.08.2014
    Walter-Engel-Turnier in Ladenburg
    16.08. - 28.08.2014
    Youth Olympic Games
    31.08. - 07.09.2014
    WM Masters in Kopenhagen (DEN)
    04.09. - 14.09.2014
    WM Senioren/innen in Astana (KAZ)
    01.11. - 08.11.2014
    Europameisterschaften Junioren und U23 in Limassol (CYP)
    14.11. - 15.11.2014
    DM Jugend
    21.11. - 22.11.2014
    DM Schüler
    28.11. - 29.11.2014
    DM Aktive Junioren/innen


    0028_D3S2904


    Logo_bvdg

    Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber besteht aus 18 Landesverbänden, 230 Vereinen und insgesamt 20.000 Mitgliedern. Er wurde im Jahre 1969 gegründet und hat seinen Sitz in Leimen


    0121_D3S3726
    Digitalphotos-online.com/Gewichtheben Grundlagen
    © 2007-2013 DIGITALPHOTOS-online.com / Sport-DPO.de